435S

Der JCB Radlader 435S ist für maximale Produktivität in landwirtschaftlichen Betrieben konzipiert. Der 435S steht mit ausschließlich hochwertigen Komponenten wie Cummins-Motor, ZF-Getriebe und -Achsen und Rexroth-Pumpen für sowohl ein erstklassiges Leistungsgewicht als auch exzellente Langlebigkeit. Mit 230 PS, 945 Nm und einer Hydraulikleistung von 264 l/min erbringt er rundum maximale Leistung.

Über den ganzen Tag hinweg komfortabel – denn ein zufriedener Fahrer ist ein produktiver Fahrer. Zudem ist er sicher, wartungsfreundlich und mit dem Eco-Modus sowie automatischer Leerlaufschaltung äußerst kraftstoffsparend.

Features

  • Cummins-Motor, ZF-Getriebe-/Achsen, Rexroth-Pumpe, Parker-Ventilblock
  • In der Command Plus-Kabine und mit der Schwingungsdämpfung JCB Smoothride den ganzen Tag komfortabel arbeiten
  • T4F-6,7-Liter-Motor mit 230 PS und 945 Nm
  • HT-Hubgerüst mit High-Lift-Option
  • Ideales Leistungsgewicht für Höchstleistungen
  • Sechsganggetriebe mit Wandlerüberbrückung und Höchstgeschwindigkeit 48 km/h

Specifications

Inhalt Standardschaufel
2,4 m³
Maximale Motorleistung
172 kW
Betriebsgewicht
14.366 kg

COMMAND PLUS

Neu konzipierter ROPS/FOPS-Aufbau des Radladers 435S und gleicher Abstand zwischen den A-Säulen wie zwischen den B-Säulen für größeren Innenraum und Panoramablick aus der Frontscheibe. Schalter und Zusatzsteuerungen befinden sich jetzt an der rechten A-Säule.

Zwei Vollfarb-LCD-Bildschirme für die Menünavigation, einer davon auch als Monitor der Heckkamera. Ein optionaler, intuitiv zu bedienender Drehschalter in Ihrem JCB macht die Menünavigation noch einfacher.

Der JCB Radlader 435S verfügt serienmäßig über von innen elektrisch verstellbare beheizte Außenspiegel.

Das neue Belüftungssystem kommt mit neun Antibeschlag- und sechs Komfortdüsen für jederzeit gute Sicht und den Komfort des Fahrers auf. Zudem wurde der Geräuschpegel des Systems gesenkt.

Alle Steuerelemente sind sitzmontiert und verfahren auch bei Luftfederung mit dem Sitz. Wählen Sie das für Ihre Fahrer am besten geeignete Steuersystem: Einhebel-Joystick oder Mehrhebel-Konfiguration – beide mit hochpräziser Elektrohydraulik.

Die „Command Driving Position“ wurde nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen entwickelt und die Bedienelemente sind für Fahrer unterschiedlichster Größe und Statur optimal angeordnet.

EFFIZIENZ ALS DESIGNMERKMAL

Die automatische Leerlauffunktion des JCB 435S senkt die Motordrehzahl nach 30 Sekunden Inaktivität auf 700 U/min ab, und der Eco-Modus begrenzt die Motordrehzahl auf 1.800 U/min, um Kraftstoff zu sparen. Die Produktivität bleibt nichtsdestoweniger hervorragend.

Das Sechsganggetriebe mit Wandlerüberbrückung in jedem Gang macht diesen Radlader in jeder Fahrstufe 100 % effizient. Die feinere Übersetzung erlaubt niedrigere Drehzahlen in den einzelnen Gängen, was zu einer besseren Leistung und einem geringeren Kraftstoffverbrauch führt.

„Bremsen mit Raddrehzahl“ bedeutet, dass die Bremsen mit derselben Geschwindigkeit wie die Räder drehen. Dadurch entstehen weniger Hitze und Reibung und der Radlader 435S spart Kraftstoff.

Der hydraulische Motorlüfter des JCB 435S regelt seine Drehzahl automatisch nach der Außentemperatur und sorgt bei geringerem Kraftstoffverbrauch und Geräuschpegel für optimale Kühlung.

Die innovativen Verstellpumpen von JCB speisen den bedarfsgeregelten Ventilblock, der die Leistung nur dann abruft, wenn sie auch tatsächlich gebraucht wird. Das Hubgerüst lässt sich somit immer präzise und effizient steuern. Die druckentlastenden Steuerventile senken das Hubgerüst per Schwerkraft, also ohne Hydraulikeinsatz, ab und sparen auf diese Weise Kraftstoff.

Die hydraulische Schwingungsdämpfung (SRS) des JCB absorbiert Stöße. So wird weniger Material verschüttet, die Maschine wird weniger belastet, und der Bedienkomfort ist höher. Bei welcher Geschwindigkeit die Dämpfung zugeschaltet werden soll, wählen Sie in der Kabine über Command Plus aus.

EIN QUALITÄTSPROZESS

Der Radlader JCB 435S wurde speziell für den harten und anspruchsvollen Einsatz in der Landwirtschaft entwickelt.

Finite-Elemente-Analysen und Prüfstandtests garantieren maximale konstruktive Stabilität und Langlebigkeit des JCB 435S. Kältekammertests garantieren Kaltstarts bei bis zu -20 °C. Präzise Verarbeitung bedeutet enge Toleranzen sowie eine exakte Positionierung der Bolzen und Buchsen.

Für bestmögliche Qualität des JCB 435S verwenden wir hochmoderne Fertigungsprozesse, wie Roboterbearbeitung, Präzisionslackierung sowie innovative Montagetechniken.

Das Knickgelenk des JCB 435S ist als Schwerlast-Kastenprofil konstruiert und deshalb deutlich robuster als einzeln verschweißte Platten. Für noch mehr Schutz sind die Lenkzylinder des 435S hoch oben angebracht und die Schläuche verlaufen durch das Knickgelenk.

Der hochbelastbare Zentralbolzen am Knickgelenk mit Übermaßbuchse sowie die doppelt angestellten Kegelrollenlager für sowohl vertikale als auch horizontale Lastaufnahme an den unteren Gelenkverbindungen machen diesen Radlader noch robuster.

Das Heckgegengewicht des 435S schützt die Kühleinheit und das Radladerheck (einschließlich der Heckleuchten) vor Beschädigung.

GERINGER WARTUNGSBEDARF, LANGE INTERVALLE

Der Motor des neuen Radladers JCB 435S ist dank einer großen, automatisch öffnenden, einteiligen Motorhaube gut zugänglich. Auch der Zugang zu dem DEF-Behälter ist hinter dem abschließbaren Gitter am Heck der Maschine problemlos möglich.

Ein elektronisches Überwachungssystem informiert in Echtzeit über den Zustand der Maschine und löst bei Bedarf Warnungen aus. Dadurch werden sowohl der 435S als auch Fahrer geschützt.

Mit der optionalen Zentralschmieranlage schmiert sich der Radlader selbsttätig, während die serienmäßige grobmaschige Kühleinheit und ein Umkehrlüfter die effiziente Kühlung auch in staubiger Umgebung garantieren.

Die Langlebigkeit des JCB 435S garantieren hochwertigste Komponenten wie ein Cummins-Motor, Getriebe und Achsen von ZF, Pumpen von Rexroth und Ventilblöcke von Parker.

Die vollhydraulische Zweikreis-Bremsanlage des Radladers mit im Ölbad laufenden Mehrscheibenbremsen ist über die gesamte Lebensdauer praktisch wartungsfrei.

Die meisten Tier 4 Final-/Stufe IV-Motoren verwenden einen teuren Dieselpartikelfilter (DPF), dessen ggf. notwendiger Austausch mit hohen Kosten und mit Zeit verbunden ist. Der Cummins-Motor ist „DPF-frei“ und spart Ihnen dadurch Wartungs- und Betriebskosten

SICHER UNTERWEGS

Die Positionierung der Rückspiegel vor den A-Säulen des neuen Radladers JCB 435S verbessert die Sicht. Innenspiegel, beheizte Außenspiegel und Heckkamera sorgen in ihrer Kombination für eine hervorragende Rundumsicht aus Ihrem Radlader.

Den sicheren Einstieg in den Radlader gewährleisten optimal angeordnete Trittstufen und entsprechend positionierte Haltegriffe.

Trittsichere Laufstege und zusätzlich erhältliche Haltegriffe erlauben das sichere Bewegen auf der Maschine.

Von Motoren mit DPF kann wegen extremer Wärmeentwicklung beim Regenerieren erhöhte Brandgefahr ausgehen. Dieses Risiko kann beim neuen 435S ohne DPF nicht entstehen.

Die Kabine ist gedämmt gelagert, erfüllt die ROPS/FOPS-Normen und ist durch Innenüberdruck gegen Staub geschützt. Sie haben die Wahl zwischen Frischluft- oder Aktivkohlefiltern.