413S

Der JCB 413S ist höchster Produktivität und Effizienz in der Landwirtschaft gewidmet.

Auf einem Fundament aus Qualität und Zuverlässigkeit bietet dieser Radlader hohe Leistung und hohes Drehmoment und bewegt viel für weniger Geld.

Der EcoMAX-Motor lässt diesen Radlader ohne einen Dieselpartikelfilter (DPF) die Abgasnormen Tier 4 Final bzw. Stufe IV erfüllen, während seine geräumige Command Plus-Kabine alle Wünsche an den Komfort des Bedieners erfüllt. Die Maschine erfüllt genauso alle Ansprüche an Sicherheit und einfache Wartung und somit maximale Verfügbarkeit.

  • Leistungsfähige Kolbenverstellpumpe für effiziente, schnelle Ladezyklen
  • Speziell für den Einsatz in der Landwirtschaft
  • Preisgekrönter EcoMAX-Motor ohne Dieselpartikelfilter (DPF)
  • Enggestuftes Sechsganggetriebe und Achsen mit Selbstsperrdifferenzial (LSD) serienmäßig
  • Hervorragende Rundumsicht und exzellenter Bedienerkomfort
  • Hohe Rückstellkraft der Bremsen senkt den Reibungswiderstand beim Fahren und Laden

Specifications

Maximale Motorleistung
108 kW
Inhalt Standardschaufel
1,6 m³
Betriebsgewicht
8.953 kg

COMMAND PLUS-KOMFORT

Neu konzipierter ROPS-Aufbau des Radladers 413S und gleicher Abstand zwischen den A-Säulen wie zwischen den B-Säulen für größeren Innenraum und Panoramablick aus der Frontscheibe. Schalter und Zusatzsteuerungen befinden sich jetzt an der rechten A-Säule.

 

Für das Navigieren in den Bedienmenüs stehen zwei vollfarbige LCD-Bildschirme zur Verfügung, von denen einer zusätzlich als Monitor für die optionale Heckkamera dienen kann. Ein optionaler, intuitiv zu bedienender Drehschalter in Ihrem JCB macht die Menünavigation noch einfacher.

 

Die elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegel gehören beim Radlader JCB 413S zur Serienausstattung. Panoramaspiegel erweitern das Sichtfeld zusätzlich.

 

Das neue Belüftungssystem kommt mit neun Antibeschlag- und sechs Komfortdüsen für jederzeit gute Sicht und den Komfort des Fahrers auf. Zudem wurde der Geräuschpegel des Systems gesenkt.

 

Alle Steuerelemente sind sitzmontiert und verfahren sogar mit der Sitzaufhängung. Wählen Sie passend hierzu das Steuerungssystem, das Ihren Fahrern am besten liegt: entweder die Einhebel-Joystick- oder die Mehrhebel-Konfiguration – alle mit Elektrohydraulik für höchste Präzision.

 

Die „Command Driving Position“ wurde nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen entwickelt und die Bedienelemente sind für Fahrer unterschiedlichster Größe und Statur optimal angeordnet.

EFFIZIENZ ALS DESIGNMERKMAL

Der EcoMAX-Motor des Radladers JCB 413S kann auf den Betrieb mit minderwertigeren Kraftstoffen eingestellt werden und Ihnen so bares Geld sparen. Der Motor entwickelt Spitzenleistung und -drehmoment bei niedrigen Drehzahlen von 1.500 bis 1.600 U/min und unterstützt dadurch die kraftstoffsparende Abstimmung von Getriebe und Hydraulik.

Da kein DPF benötigt wird, entfallen die hierfür benötigten zusätzlichen Kraftstoffleitungen und die potenziell gefährlichen Temperaturen bei der Filterregenerierung. Der ansonsten für die Regeneration verwendete Kraftstoff kommt statt dessen produktiver Arbeit zugute.

Die hohe Rückstellkraft der Bremsen senkt beim Fahren und Laden den Reibungswiderstand zugunsten eines messbar niedrigeren Kraftstoffverbrauchs, und der Viskolüfter dieses Radladers arbeitet im Sinne optimaler Kühlung, Kraftstoffeffizienz und Geräuschpegel außentemperaturabhängig.

Die innovativen Verstellpumpen speisen den bedarfsgeregelten Ventilblock, der die Leistung nur dann abruft, wenn sie auch tatsächlich gebraucht wird. Das Hubgerüst lässt sich somit immer präzise und effizient steuern. Der Volumenstrom im Zusatzkreis ist von der Kabine aus proportional steuerbar, die Arbeit mit Sonderanbaugeräten am JCB 413S also denkbar einfach.

Unser Sechsganggetriebe bietet Ihnen für jede Aufgabe den richtigen Gang. Der Bediener kann außerdem per Knopfdruck zwischen automatischer und manueller Schaltung wählen.

 

Die hydraulische Schwingungsdämpfung (SRS) des JCB absorbiert Stöße. So wird weniger Material verschüttet, die Maschine wird weniger belastet, und der Bedienkomfort ist höher. Bei welcher Geschwindigkeit die Dämpfung zugeschaltet werden soll, wählen Sie in der Kabine über Command Plus aus.

EIN QUALITÄTSPROZESS

Finite-Elemente-Analysen und Prüfstandtests garantieren maximale konstruktive Stabilität und Langlebigkeit des JCB 413S Kältekammertests garantieren die Kaltstartfähigkeit bei bis zu –20 °C. Präzise Verarbeitung bedeutet enge Toleranzen sowie eine exakte Positionierung der Bolzen und Buchsen.

Hochmoderne Fertigungsprozesse, Robotermontage, Präzisionslackierung sowie innovative Montagetechniken statten den Radlader JCB 413S mit sehr hoher Qualität aus.

Die Schläuche sind sauber und gut befestigt durch das Knickgelenk geführt und somit sicher vor Einklemmen geschützt. Die Lenkzylinder sind weit oben angebracht und damit gut gegen Stöße und Beschädigungen geschützt.

Das Knickgelenk dieses Radladers mit hochbelastbarem Zentralbolzen und Übermaßbuchse sowie doppelt angestellten Kegelrollenlagern an den unteren Gelenkverbindungen nimmt sowohl vertikale als auch horizontale Lasten auf.

Das massive Guss-Kontergewicht schützt Kühleinheit und Heckleuchten des 413S vor Beschädigung. Einen Extraschutz bieten die stoßfesten Kotflügelkanten und Auflagen.

Die integralen Stahlflüssigkeitstanks dieses Radladers bieten eine wesentlich höhere Auslaufsicherheit als vom Mitbewerb teilweise bevorzugte Kunststofftanks.

GERINGER WARTUNGSBEDARF, LANGE INTERVALLE

Der Motor des neuen Radladers JCB 413S ist über die große, einteilige Motorhaube gut zugänglich. Auch der Diesel- und der DEF-Tank sind problemlos zu erreichen. Die zwei Einfüllstutzen sind getrennt angeordnet, um Falschbefüllung zu vermeiden.

 

Die Füllstände von Waschflüssigkeit, Motoröl- und Kühlmittelmittel prüfen Sie von der Kabine aus. Alle anderen Routinekontrollen und Schmierarbeiten erledigen Sie vom Boden aus. Das macht die Arbeit einfacher und sicherer.

 

Die Filterleistung des Zyklon-Motorlüfterfilters ist vierfach größer als die eines herkömmlichen Luftfilters. Das System zeichnet sich durch längere Standzeit, weniger Bauteile und einen höheren Wirkungsgrad aus und schützt den Motor des Radladers vor unnötigem Verschleiß.

 

Die vollhydraulische Zweikreis-Bremsanlage dieses Radladers mit im Ölbad laufenden Mehrscheibenbremsen ist über die gesamte Lebensdauer praktisch wartungsfrei.

 

Die meisten Tier 4 Final-/Stufe IV-Motoren verwenden einen teuren Dieselpartikelfilter (DPF). Ein eventuell notwendiger Austausch ist mit Kosten- und Zeitaufwand verbunden. Der EcoMAX-Motor ist „DPF-frei“ und spart Ihnen dadurch Wartungs- und Betriebskosten.

 

Die Command Plus-Kabine des 413S informiert über Maschinenzustände und schützt mit Echtzeit-Warnmeldungen Mensch und Maschine. Eine intuitive „Hilfefunktion“ hilft neuen Bedienern, sich mit den Maschinenfunktionen vertraut zu machen, ohne zum Bedienerhandbuch greifen zu müssen.

PRODUKTIVE LEISTUNG

In dem Radlader JCB 413S ist eine Kolbenverstellpumpe mit 156 l/min Verdrängungsvolumen eingesetzt, die der Maschine schnelle Arbeitsspiele und beste Multifunktionalität garantiert. Unterdessen sorgt ein VTG-Turbolader für hohe Leistung bei niedrigen Drehzahlen und steht für schnelle Arbeitsspiele und Durchzugsstärke.

Dieser Radlader ist mit einem JCB EcoMAX-Motor mit 4,8 Liter Hubraum ausgestattet. Seine Spitzenleistung (108 kW/145 PS) und sein Spitzendrehmoment (560 Nm) entwickelt er für optimales Ansprechverhalten schon bei niedrigen Drehzahlen.

Zeit und Geld für den Austausch eines Dieselpartikelfilters (DPF) entfallen. Der EcoMAX erfüllt die Norm Euro IV bereits mit seiner Abgasrückführung und seinem SCR-Katalysator. Dies führt außerdem Kraftstoffersparnis.

Mit verschiedenen Achskonfigurationen passen Sie die Maschine jedem Einsatzzweck an. 

Ausgleichgetriebe ohne Sperre eignen sich ideal für stabile Untergründe. 
Selbstsperrdifferenziale (LSD) erhöhen die Zugkraft und sind bestens für weichen und schlammigen Untergrund geeignet. 

Das serienmäßige HT (High-Torque)-Hubgerüst ermöglicht Ihnen Parallelhub mit zahlreichen Anbaugeräten und bietet bei jeder Hubhöhe ausgezeichnete Sicht auf das Anbaugerät. Wahlweise steht ein HL (High-Lift)-Hochhubgerüst zur Verfügung.

Die Getriebetrennfunktion des 413S durch Kupplungsdruckabschaltung ermöglicht eine effiziente und produktive Bedienung des Laders. Hierbei wird der Vortrieb über das Getriebe gesteuert und der Hydraulik des Radladers maximale Leistung unter geringerem Bremsenverschleiß und Kraftstoffverbrauch zugeführt.