527-58 Agri

Mit nur jeweils 2 Metern Breite und Höhe ist er unser kleinster Loadall mit Seitenmotor -; trotz seines geringen Gewichts und seiner kompakten Bauform dennoch äußerst kraftvoll. Ausgestattet mit einem leistungsstarken DIESELMAX-Motor, Einhebel-Servosteuerung und einem extrem wirtschaftlichen Hydrostatgetriebe mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung erreicht die Maschine je nach gewählten Reifen bis zu 40 km/h.

Vier gleich große Räder sorgen für eine enorme Zugkraft und damit eine hervorragende Leistung des Laders. Zudem zeichnet er sich durch äußerst geringen Bodendruck und erstklassige Bodenfreiheit aus (besonders wenn große 24-Zoll-Räder gewählt werden).

Eine breite Auswahl an Anbaugeräten garantiert erweiterte Vielseitigkeit, hohe Auslastung und zusätzlichen Investitionswert.

Permanent zugeschaltete Allradlenkung und Allradantrieb ermöglichen in Verbindung mit der kompakten Baugröße einen außergewöhnlich engen Wendekreis zugunsten optimaler Wendigkeit und Bedienbarkeit auf engstem Raum.

Als JCB-Teleskoplader hat der Agri Loadall einen hohen Wiederverkaufswert und ist stets gefragt.

  • 126 l/min max. Pumpenleistung
  • Proportional wirkende Einhebelsteuerung für Ein-/Ausfahren und den Zusatzkreis
  • 2700 kg max. Tragfähigkeit; 5,8 m maximale Hubhöhe
  • 3 m max. Reichweite bei 1.000 kg Last
  • 3 m max. Vorwärtsreichweite
  • 4,54 m Absetzhöhe
  • 3.15 m äußerer Wenderadius über Räder

Specifications

Maximale Tragfähigkeit
2700kg
Maximale Hubhöhe
5.8m
Max. Motorleistung
100PS

ARBEITSPLATZ

Der JCB 527-58 Agri Loadall bietet erstklassigen Komfort -; nicht zuletzt aufgrund seiner geräumigen, sicheren Kabine mit seitlichem Einstieg. Die hervorragende Rundumsicht und die stabilen Türen mit Lüftungsstellung sind aber erst der Anfang. Wir investieren in den gesamten Bedienerkomfort dieses Teleskopladers, um eine messbare höhere Produktivität bei langen Arbeitstagen zu erreichen.

Hierzu haben wir die gesamte Maschine um den Bediener herum konzipiert: vom gefederten Sitz und der Lenksäule - beides natürlich individuell verstellbar - über die Handy-Halterung und optimal verteilte Frischluftdüsen bis zu den ergonomischen Bedienelementen in der Frontkonsole.

Um ein intuitives Arbeiten zu ermöglichen, wurden die Bedienelemente des JCB 527-58 Agri sinnvoll zusammengefasst, während die Steuerhebel für Hydraulik und Antrieb für eine schnelle, sichere und präzise Bedienung angeordnet sind. Maximale Sicherheit bietet eine Lastmomentanzeige, die kontinuierlich über die Standsicherheit der Maschine informiert und sich bequem ablesbar in Augenhöhe des Fahrers befindet.

Einzige Verlierer beim Teleskoplader 527-58 Agri sind allenfalls potenzielle Diebe und Unbefugte: sämtliche Fenster sind mit eingeätzten Seriennummern versehen, und der Batterie-Trennschalter verhindert das Wegfahren der Maschine.

EFFICIENCY

A standard hydraulic variable-speed cooling fan fitted to the JCB 527-58 AGRI/AGRI Plus Loadall telehandler automatically reacts to ambient temperature and adjusts fan speed for maximum economy and minimal noise. The fan’s superior airflow also reduces dust blow from the ground.

JCB’s innovative Clean Burn technology helps EcoMAX to meet T4F/Stage IV regulations using a sealed-for-life SCR system instead of exhaust after-treatments like DPFs. Benefits include the fact that you don’t have to worry about costly time-consuming DPF regeneration and replacement.

Electronic high-pressure common rail fuel injection improves economy whilst producing huge power and torque at engine speeds as low as 1500–1600rpm; a new electronically managed hydrostatic transmission means you can really make the most of all that power.

JCB telescopic handlers enjoy proven demand supported by legendary productivity and build quality, ensuring high residuals the world over. EcoMAX can be adapted to run on lower-grade fuels, making AGRI Loadalls easily resalable across different territories, boosting residuals further still.

High back-off brakes reduce viscous drag during roading and rehandling, which improves economy by up to 2%. We’ve reduced the Powershift transmission oil level for an extra 1% efficiency boost.

The latest EcoMAX engines use 13% less fuel than the units in Tier 3-compliant JCB 527-58 Loadall telehandlers, saving you money*. Better still, you receive comprehensive fuel data – including current average fuel consumption – on the dash LED screen.

 * - Based on re-handling duty cycle versus Tier 3 units.

LESS SERVICING, MORE SERVICE

Fluid filters (engine oil, hydraulic oil and fuel) are centrally located for fast, easy servicing. The air filter is easily accessible too, and its double-element design simplifies cleaning.

All daily checks and greasing can be performed at ground level. It’s also easy to fill the diesel and AdBlue tanks from ground level, with both tanks equipped with pre-filters in the filler necks to guard against dirt and contaminants.

Lengthy 500-hour service intervals help to minimise downtime, yet still keep your Loadall well maintained and in peak condition. A dry boom lubricant system means our telehandler wear pads are extremely durable, with service intervals of 500 hours.

All of our LiveLink-equipped T4F Loadall telescopic handlers (including the 527-58 AGRI/AGRI Plus) can report fuel economy, idle time and engine load data through the LiveLink web portal.

This telehandler doesn’t use DPF technology, so there’s none of the extreme heat production you’d normally associate with DPF regeneration. This, in turn, reduces risks of fire.

Most T4F engines use a DPF or DOC, with all the additional maintenance that entails. The SCR system employed on EcoMAX units eliminates the need to replace or clean these expensive elements; this keeps residual values high.

SAFETY AND SECURITY

Our factory-fit immobilisers can result in reduced insurance premiums. You can choose whether your immobiliser is operated by a key or a 4-digit code keypad that automatically arms itself after a set period of time following engine shutdown.

Cesar is a simple and effective method of machine identification and registration that’s operated by police across the UK and Ireland. JCB fully supports this initiative and we fit it as standard to all UK market machines.

JCB Adaptive Load Control automatically prevents your telehandler from overturning forwards during heavy load handling.

Our Loadalls all carry a Thatcham 3-star security rating, which can help to reduce your insurance premiums.

Hose burst check valves (HBCVs) are fitted as standard to the rams, preventing a collapse in the event of hose failure.

Opt for our load guard on your Q-fit carriage and you’ll be more protected from falling loads/debris.

WARTUNGSFREUNDLICHKEIT UND LANGLEBIGKEIT

Jeder JCB-Teleskoplader wird auf eine maximale Verfügbarkeit und Produktivität konzipiert. Dazu stellen wir sicher, dass unsere Komponenten lange halten. Für den routinemäßigen Teileaustausch sorgen wir außerdem dafür, dass alle wichtigen Komponenten einfach zugänglich sind.

Daher lassen sich bei diesem Teleskoplader alle Kontrollen schnell, einfach und sicher vom Boden aus durchführen. Die einteilige Motorhaube lässt sich dank Gasdruckfeder leicht und sicher öffnen; Häckselschutz und Umkehrlüfter halten Fremdkörper vom Kühler fern; die herausklappbare Kühlereinheit lässt sich einfach reinigen, genauso wie der flache Kabinenboden mit Ablaufrinnen. Die meisten Serviceintervalle, einschließlich Auslegerschmierung, betragen beeindruckende 500 Betriebsstunden.

Für maximale Stabilität und minimales Gewicht verfügt jeder JCB-Teleskoplader über ein Fahrgestell in Vollrahmenbauweise. Ebenfalls zum Schutz vor Beschädigungen tragen die durch den Ausleger geführten Schläuche und die umklappbaren Scheinwerfer bei. Der Ausleger im U-Profil mit integriertem Auslegerkopf und einteiligem Abschlussblech zeichnet sich durch weniger Verbindungs- und Belastungspunkte aus.

Zentrale Komponenten, wie der Teleskopausleger, werden in mehreren tausend Zyklen getestet; sämtliche Fertigungsprozesse sind außerdem gemäß ISO 9001:2008 zertifiziert.